Leben ist mehr...


Und zur Begrüßung eine Blume… Alle, die nichts mit Massenware am Hut haben, sondern die das Besondere lieben, dürfen sich freuen: Seit heute hat der Werkstattladen des Christophoruswerkes in der Allerheiligenstraße 8 wieder geöffnet (Mo. bis Fr. 10 bis 16 Uhr). Obwohl ein bisschen versteckt in einer Seitenstraße des Fischmarkts gelegen, ist der Werkstattladen längst kein Geheimtipp mehr. Töpferwaren, Kerzen, Stoffartikel und seit neuestem auch selbstgenähte Masken – jedes einzelne Stück im Laden ist einzigartig. Susanne Rilk und Kerstin Lindauer freuen sich jedenfalls auf Kundschaft nach der langen Zeit der Corona-Pause, auch wenn ein Hygienekonzept, Markierungen zum Einhalten von Abständen und ein Schutzglas an der Kasse an die Pandemie erinnern. Da hilft nur, sich an dem Schönen im Laden zu erfreuen und ganz nebenher auch noch Gutes für die Menschen mit Behinderung zu tun.